HKJ-Bayern freut sich weiterhin über Fahrzeug

Die Sponsoren enthüllen das Fahrzeug
Sie präsentieren sich vor dem Citroën Berlingo

Die Heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfe Bayern GmbH erhält erneut einen Citroën Berlingo. Manfred Walter von der Pro Humanis Humansponsoring GmbH hat diesen zusammen mit den geladenen Sponsoren am 02.05.2017 Geschäftsführer Thomas Weidemann übergeben. Dieser dankte in einer kurzen Rede den regionalen Unternehmen für die Unterstützung und gingen näher auf die Aufgaben und Ziele der HKJ ein.

Die Heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfe Bayern GmbH versteht sich als gemeinnütziges Dienstleistungsunternehmen zum Wohle von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. In den Gruppen werden Kinder und Jugendliche aufgenommen, die schon mehrere Wechsel in ihren Bezugsfeldern erlebt haben. Durch Hilfe auf heilpädagogischer Grundlage soll dieser Kreislauf durchbrochen und auf der Basis einer christlichen Werteordnung eine selbstverantwortliche Lebensgestaltung ermöglicht werden. Die HKJ-Bayern nimmt als Träger die Jugendlichen mit ihren Persönlichkeitsmerkmalen und Schwierigkeiten in einer der vielfältigen und individuellen Betreuungsformen auf. Als Einrichtungsträger sind sie bereit, mit den Jugendlichen und allen Beteiligten den Weg bis zum Erreichen des 18. Lebensjahres und darüber hinaus gemeinsam zu gehen.

Das bunt geschmückte Mottomobil wird von den Mitarbeitern für Verwaltungsfahrten zu z.B. Jugend- oder Arbeitsamt benötigt, die gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen angefahren werden. Das neue Fahrzeug wird außerdem für Therapie- und Arztfahrten, Ausflüge oder aber als Hilfe bei Umzügen von Jugendlichen eingesetzt. Der Citroën Berlingo ist täglich in der gesamten Region unterwegs und erfüllt sicherlich den gewünschten Werbeeffekt.

Wir bedanken uns wieder einmal ganz herzlich bei den Sponsoren, die dieses Projekt unterstützen und wünschen der HKJ-Bayern weiterhin viel Freunde mit dem Fahrzeug.