Pressemitteilung der Schaumburger Landes-Zeitung vom 23. April 2015

Vertreter der unterstützenden Firmen mit dem Notrufkoffer vor der Hinweistafel, die zukünftig vor dem Haupteingang auf den Notrufkoffer aufmerksam machen wird

Notrufkoffer für die Oberschule

Betriebe aus dem Raum Bückeburg unterstützen Anschaffung

Bückeburg. Dank der Unterstützung zahlreicher Betriebe aus dem Raum Bückeburg der Oberschule Bückeburg in einer kleinen Übergabefeier durch die Firma „pro humanis“ ein Notrufkoffer mit Defibrillator übergeben werden. Mit dessen Hilfe ist es in kürzester Zeit möglich, Kontakt mit der Rettungsleitstelle aufzunehmen und bei Notwendigkeit auch den Einsatz eines Defibrillators bei Herzkammerflimmern zu ermöglichen. In solchen Notsituationen ist schnelle Hilfe wichtig, diese kann so ermöglicht werden. 

Den eingeladenen unterstützenden Betrieben wurde die Funktionsweise des Notrufkoffers durch Herrn Walter von „pro humanis“ erläutert und auf Fragen eingegangen. 

Schulleiter Herwig Henke bedankte sich bei den Betriebsinhabern mit einer Urkunde. Außerdem stellte er den nach den Osterferien in Kooperation mit dem ASB neu eingerichteten Schulsanitätsdienst der Schule vor. Dafür haben zunächst sechs Schülerinnen und Schüler während der AG-Stunden und einiger Projekttage eine Ausbildung zum Schulsanitätsdienst absolviert. Die damit verbundene Abschlussprüfung haben alle bestanden. Sie stehen jetzt für die Schüler als Ansprechpartner für Erste-Hilfe-Leistungen bereit.