Pressemitteilung des Wäller-Journals vom 18. April 2016

Bunt geschmückte Dog-Station mit Werbung der Sponsoren

Offizielle Übergabe von 3 weiteren „DogStationen“ für eine saubere Kurstadt - Hundehalter können nun die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner ordnungsgemäß entsorgen

Zur offiziellen Übergabe von drei weiteren „DogStationen“ in den Stadtteilen Eichenstruth, Langenbach und Zinhain konnte Bad Marienbergs Stadtbürgermeisterin Sabine Willwacher neben Manfred Walter von der Firma „ProHumanis GmbH“ auch einige Sponsoren begrüßen.

Die Aufstellung dieser nützlichen Stationen in Bad Marienberg ist dank des Einsatzes von insgesamt 15 engagierten Firmen möglich.

Die Stadtbürgermeisterin bedankte sich ganz herzlich bei allen Sponsoren und betonte, wie nützlich diese Reinigungssäulen für alle Hundebesitzer sind. Als Zeichen des Dankes überreichte sie im Anschluss allen Sponsoren für ihr lobenswertes Engagement eine Urkunde.

Insgesamt finden die Hundebesitzer nun im Stadtbereich an insgesamt 6 DogStationen:
Barfußweg, Eingangsbereich Wildpark, „Willwacher-Platz“ in der Bismarckstraße und nun in den Dorfmitten der Stadtteile Eichenstruth, Langenbach und Zinhain.

An den Stationen kann man nicht nur Plastikbeutel ziehen, sondern den Hundekot auch gleich im integrierten Mülleimer entsorgen.

Zum Schluss der kleinen Veranstaltung dankte Stadtbürgermeisterin Sabine Willwacher noch einmal allen Unterstützern und lud die Anwesenden zum „Hot-Dog-Essen“ ein.

Die Pro Humanis Humansponsoring GmbH dankt den Unterstützern der Stadt Bad Marienberg und wünscht der Stadt für die Zukunft, dass die Dog-Stations rege genutzt werden.

Vor der offiziellen Übergabe ist die Dog-Station noch bedeckt von einem Tuch
Bürgermeisterin Sabine Willwacher  lobt das Engagement der Sponsoren
Die neue Dog-Station wird von den Anwesenden enthüllt
Nach der Übergabe werden gemeinsam Hot Dogs gegessen

Nach oben